zurück

Bestimmungen
über die Verleihung des " Silbernen Gewehres "  
und der Jahresanhänger des Kyffhäuserbundes e.V.

   

1. Um das Sportschießen im KB noch weiter zu fördern, wird das " Silberne Gewehr " und der Jahresanhänger eingeführt.  
2. Die nachfolgenden Bestimmungen sind für alle Sportschützen im KB     verbindlich, damit die Einheitlichkeit im KB gewahrt bleibt. Die Schießwarte sind für die Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich.  
3. Die Auszeichnung besteht aus einem Grundabzeichen, zu dem entsprechende Anhänger verliehen werden. Das Grundabzeichen wird nur einmal verliehen. Für jedes Schießjahr und jede Waffenart wird dem Schützen ein Anhänger in Bronze, Silber oder Gold, je nach Schießleistung, verliehen. Auf dem Anhänger ist die Waffenart vermerkt.  
4. Die Auszeichnung kann an jeden Kameraden des KB und DJBK verliehen werden. Ferner an Angehörige der Bundeswehr und BGS, auch wenn dieselben keine Mitglieder im KB sind.
5. Grundlage für die Verleihung ist die Beteiligung an den Übungsschießen und die dabei erzielten Leistungen. Die Übungsschießen müssen nach den Bestimmungen über das Sportschießen im KB durchgeführt werden. Werden an einem Übungstag mehr als eine Serie (10 / 15 Schuss)
geschossen, so darf nur die erste Serie angerechnet werden. Die Ergebnisse aus den Vergleichsschießen dürfen mitgezählt werden. Beteiligt sich ein Schütze an mehr als den geforderten Übungsschießtagen, so werden die schlechtesten Ergebnisse gestrichen bis auf die Anzahl der geforderten Schießtage. Die Ergebnisse werden zusammengezählt und durch die geforderten Schießtage geteilt. Das Ergebnis ist der Jahresdurchschnitt.
6. Für die Verleihung der Anhänger sind die auf der folgenden Seite (48) aufgeführten Mindestringzahlen zu erfüllen: (Das Grundabzeichen wird mit dem ersten Anhänger verliehen).
7. Die Schießwarte fordern nach Abschluss des jährlichen Schießens oder nach Erreichung der höchsten Ringzahl (gold. Anhänger) die Anzahl der erforderlichen Auszeichnungen beim Landesschießwart an. Es kann gleich die höchste Auszeichnung (gold. Anhänger) geschossen werden. Für jede Waffenart wird jährlich nur ein Anhänger ausgeschossen.

8. Die Auszeichnung wird erstmalig für das Schießjahr 1967 verliehen.

9. Für die Auszeichnung " Silbernes Gewehr " mit Anhänger werden keine besonderen Urkunden ausgestellt. Mit den Landesschießwarten ist vereinbart, dass ein sogenanntes Besitzzeugnis für jeden Schützen innerhalb der Landesverbände ausgestellt wird. Die B - Zeugnisse werden unterzeichnet vom KK-Schießwart und dem KK-Vorsitzenden. Die Handhabung bleibt jedoch den einzelnen Landesverbänden vorbehalten.
Die Landesschießwarte wollen ihre Bestellungen beim BSW wie folgt vornehmen: 1. Stückzahl der " Silbernen Gewehre " z. Stückzahl der Anhänger dazu mit der Angabe : Bronze, Silber oder Gold sowie die Waffenart: LG; LP; SP oder KK. Die Waffenart ist auf der Rückseite des Anhängers vermerkt.
 

 

Bestimmungen über die Verleihung des
" Silbernen Gewehres " mit Jahresanhänger
des KB e.V. (Kyffhäuser)
Erforderliche Ringzahlen und Schießtage a' 15 Schuß
Schüler mit LG, LP 10 Schuß

 

LG LP
Mindestschießtage   10     10  
Klasse br si go br si go
             
Schüler 50 55 60 57 60 63
J Sch / Jun M u. J 100 115 125 95 105 115
Damen 100 115 125 95 105 115
Schützen 105 120 130 100 110 120
Damen Alt 105 115 125 90 95 100
Alters 100 115 125 95 105 115
Damen Sen 100 110 115 85 90 95
Senioren 105 115 125 90 95 100
Vet- u. Alt-Vet 100 110 115 85 90 95
KK SP
Mindestschießtage   8     8  
Klasse br si go br si go
             
J Sch / Jun M u. J 95 110 120 90 95 100
Damen 100 115 125 95 105 115
Schützen 100 115 125 100 110 120
Damen Alt 90 105 115 90 95 100
Alters 95 110 120 95 105 115
Damen Sen 85 100 110 85 90 95
Senioren 90 105 115 90 95 100
Vet- u. Alt-Vet 85 100 110 85 90 95